Weihnachtskrippe Engelswies

Pfarrkirche Mater Dolorosa
und St. Verena
Inzigkofen-Engelswies
        Das Altarbild des Schutzengelaltars ist über die Weih -
nachts zeit mit dem Bild einer idealen orientalischen Land-
schaft zugehängt. Ein Weg darauf führt vom Berg herunter
nach Bethlehem. Krippenbauer aus Engelswies haben die al-
ten wurmstichigen Häuser, Mauern und Burgen in Holzaus-
führung erneuert. Durch ein Tor verlässt ein Hirte die Stadt
in Richtung des Stalls von Bethlehem. Dieser Stall und das
Landschaftsbild sind die einzigen Überbleibsel der alten En-
gelswieser Weihnachtskrippe, die Jahr für Jahr mit Moos und Steinen aufgebaut wird.Pfarrer Julius Auer hat zusammen mit seiner Tante   Hermine Feucht der Krippenlandschaft mit einem Holzge stell, leimgetränkter Leinwand, mit Stein- und Sandauflage eine feste, dauerhafte Form gegeben und mit Brücken, Brunnen und Höhlen bereichert. Über 60 neugefasste Figuren fügen sich zu einem großen, prächtigen Ensemble zusammen.
Text aus Krippen im Landkreis Sigmaringen

 W.Selg